Berichte
Mo, 21. Oktober 19
11. Staufenlauf
Di, 08. Oktober 19
Bodensee Marathon
Mo, 30. September 19
LieMudRun
So, 15. September 19
1. Feldkircher Stadtlauf
Mo, 09. September 19
25. Int. Pfänderlauf 2019
Mi, 28. August 19
Walenseelauf 2019
Mo, 29. Juli 19
T88 Irontrail
Mo, 08. Juli 19
1. Lauf am Kumma
Sa, 22. Juni 19
Wälderlauf
Fr, 07. Juni 19
Dornbirner Stadtlauf
Di, 09. April 19
Bludenz läuft
Mo, 18. Februar 19
Lustenauer Crosslaufserie
Di, 12. Februar 19
Rodelspaß am Dünserberg
Mi, 23. Januar 19
3. Emser Ultra
Fotos von Veranstaltungen
Fotos senden!
Sende Fotos und Berichte von Läufen oder anderen LSV-Veranstaltungen und sie werden umgehend online gestellt.
135 Bilder

Walenseelauf 2019

Mi, 28. August 19

 

Samstag, 24. August 2019

  • 5.00 Uhr morgens

  • es wird langsam hell und

  • 16 Mitglieder des LSV und ein Gastläufer treffen sich zum bereits traditionellen WALENSEELAUF

  • initiiert und organisiert von Klaudia Marock!

 

Wie im Vorjahr trafen sich um 5.10 Uhr beim Postamt in Bendern 15 voll motivierte LäuferInnen zum Walenseelauf 2019. Mit dabei waren Klaudia, Gerhard, Edi, Rainer, Conny, Karin, Sabine, Timo und zahlreiche «Neulinge», nämlich Heidrun, Christa, Jutta, Angelika, Claudia sowie Andreas Lercher, als Gastläufer. Bruno (der separat mit seinem Roller anreiste), Herman und Peter komplettierten unsere Runde direkt beim Bahnhof in Waldenstadt. Eskortiert von vielen (jungen) Schweizer Soldaten, fuhren wir alle 17 gemeinsam um kurz nach 6.00 Uhr mit dem Zug nach Mühlehorn und zu guter Letzt mit dem Bus nach Wesen. Nach dem - auch bereits traditionellen - Gruppenfoto starteten wir zum Sonnenaufgang die ca. 23 km lange Laufstrecke mit den 800 Höhenmetern, zurück nach Walenstadt.

 

Zu Beginn begleitete uns die malerische Kulisse entlang des Sees, dann ging es (mehr!) bergauf als bergab, durch Dörfer, Tunnel, Wälder und Weinberge Richtung Quinten. Bei ca. Kilometer 11 erfrischten sich einige Waghalsige bei 19° im Walensee und die anderen bei Wasser und Riegel am Ufer.

 

Nach kurzer Rast ging es dann zum «Herzstück» und zum wohl anspruchsvollsten Teil der Strecke - 3.5 km steil bergauf auf den Walenstadtberg. (Anm. Sabine: Nur gut, dass der Mensch vergisst, ansonsten würde man immer nur einmal den Walenseelauf mit gehen…) Am höchsten Punkt angekommen, begrüsste uns der Blick über den See und entschädigte für die Strapazen. Vielleicht war es aber auch wieder die Vorfreude auf den kühlen Most, den frischen Alpkäse, das von der Wirtin Gabi selbstgebackene Brot und die Früchtewähe beim Calusabeizli…, der die noch vorhandenen Reserven locker machte.

 

Gestärkt und erholt (zumindest ein Teil von uns!) ging es dann abwärts retour nach Walenstadt und um gg. 12.00 Uhr verabschiedeten wir uns alle Richtung Ländle.

 

Es war ein toller Lauf, bei perfekten Bedingungen und top organisiert von unserer Klaudia und fotografisch festgehalten von Gerhard. Aufgrund des mega Muskelkaters in den Oberschenkeln wird - zumindest mir - dieser Lauf noch länger in Erinnerung bleiben.

 

Bis zum nächsten Jahr (sollte mein Langzeitgedächtnis nicht doch noch zuschlagen….)!

 

Liebe Grüsse

Sabine

 

PS: Ich liebe unsere «Genussläufe» bei «gemächlichem» Tempo!


Sparkasse 2 Rad Hehle -  2-Rad-Fachgeschäft in Feldkirch-Nofels VSV